Wärmeverbund Leobendorf rechnet sich nicht

Die Stadt Laufen hat das Institut für Energietechnik (IfE) GmbH an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden mit der Umsetzungsbegleitung zur Untersuchung der Möglichkeit der Errichtung eines Nahwärmeverbunds im Ortsteil Leobendorf beauftragt. Der Ortsteil Leobendorf bot sich hierfür als Untersuchungsgebiet an, weil hier bereits eine Gärtnerei als großer Energieverbraucher vorhanden ist.

Diese Umsetzungsbegleitung wurde dem Stadtrat in der öffentlichen Sitzung am 31.07.2018 vorgestellt. Die wichtigsten Ergebnisse daraus (Zusammenfassung), auf Grund derer ein solcher Wärmeverbund nicht weiterverfolgt wird, sind im Anhang ausführlich dargestellt.

Die Kosten der Erstellung der Umsetzungsbegleitung wurden mit einem Zuschuss i.H.v. 70 %  vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert.

Umfangreiche Informationen finden Sie im beigefügten PDF-Dokument.

Zurück

Laufen - Mia san einzigartig Berchtesgadener Land Tourismus Laufen ist Fairtrade Stadt - Kampagne Fairtrade Towns Ökomodellregion Waginger See - Rupertiwinkel Laufen ist Gentechnikanbaufreie Komune Salzach Festspiele Laufen Volkshochschule (VHS) Laufen Stadtgemeinde Oberndorf bei Salzburg Stille-Nacht-Region Partnerstadt Brioude in Frankreich Partnerstadt Laufen an der Birs in der Schweiz Partnergemeinde Leobendorf in Niederösterreich
© Harald Wessner 2018