2. Änderung des Flächennutzungsplanes

Wiederholung der öffentlichen Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB

Der Entwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Laufen für 11 Teilbereiche in der Fassung vom 05.06.2015 wurde erstmals in der Zeit vom 22.07. bis 24.08.2015 öffentlich ausgelegt, die Behörden und die sonstigen Träger öffentlicher Belange wurden in der Zeit vom 13.07. bis 17.08.2015 beteiligt. Die während der öffentlichen Auslegung und der Behördenbeteiligung eingegan­genen Stellungnahmen wurden in der öffentlichen Sitzung des Stadtrates am 03.11.2015, ergänzt in der Sitzung am 02.02.2016, abgewogen. 

Die 2. Änderung des Flächennutzungsplanes umfasst folgende Teilbereiche: 

  • Herausnahme der Salzachbrücke bei Triebenbach;
  • Änderung der Nutzung im Bereich Landwirtschaftsamt – Schule – neue Polizei von Wohnge­biet in Mischgebiet;
  • Streichung des denkmalgeschützten Ensembles „Obslaufen“;
  • Änderung Bereich ALDI in Sondergebiet großflächiger Einzelhandel (Anpassung an Bebau­ungsplan);
  • Schaffung Baufläche Feuerwehr am Friedhof;
  • Änderung Bereich Schloss Laufen und Marienplatz von Wohngebiet in Mischgebiet zum Schutz bestehender Betriebe;
  • nachrichtliche Änderung einer Ökokontofläche im Bereich Dorfen, die im Bebauungsplan „Malerfeld“ eingesetzt wurde, in Ökokatasterflächen;
  • nachrichtliche Änderung von Ökokontoflächen im Bereich Esing, die in Bebauungsplänen ein­gesetzt wurden, in Ökokatasterflächen;
  • Anpassung an die erlassene Festlegungssatzung „Oberheining Ost“;
  • Ausweisung von Bauflächen im Bereich „Leobendorf-Süd“ zur Vorbereitung der Erweiterung der bestehenden Ortsabrundungssatzung für die Familie Thanbichler;
  • Ausweisung von Bauflächen für das künftige Baugebiet „Dammhausacker III“, um für die spä­tere Aufstellung des Bebauungsplanes die planungsrechtliche Grundlage zu erhalten.

Auf Grund eines Formfehlers bei der Bekannt­machung der öffentlichen Auslegung wurde die Genehmigung versagt, eine Wiederholung der Ausle­gung ist erforderlich.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der anliegenden amtlichen Bekanntmachung.

Zurück